Eindrucksvolle Technik aus dem Landkreis Göttingen

Gemeinsamer Besuch mit MP Stephan Weil bei KKT Frölich und dem Campingplatz der Familie Krages in Lerbach.

Die Temperatur des Eigelbs noch während des Kochens messen? Diese technischen Möglichkeiten gibt es in Lerbach, wo mit der KKT Frölich Kautschuk-Kunststoff-Technik GmbH ein Spezialist für die Herstellung von Gummi- und Silikonteilen ansässig ist.

Unser Ministerpräsident Stephan Weil hat sich vor Ort gemeinsam mit Frauke Heiligenstadt und mir unter anderem über die Digitalisierung des Unternehmens informiert. Wie uns Geschäftsführer Dr. Sven Vogt erläuterte, werden in seinem Unternehmen seit Kurzem dank einer Investition die Temperaturen des Kautschuks während des Fertigungsprozesses digital gemessen. Dadurch wird Energie gespart und effizient gearbeitet. Die Industrie 4.0 bringt in diesem Bereich eine Effizienzsteigerung von bis zu 20 Prozent.

Ebenfalls bei dem Besuch mit dabei waren der Bürgermeister der Stadt Osterode am Harz, Jens Augat, Alexander Saade als Vorsitzender des SPD-Ortsverein in Osterode am Harz sowie der Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Hausmann.

In Lerbach wirken viele für die Region bedeutende Unternehmen auf kleinem Raum. Lerbach selbst hat nur 990 Einwohner. Eindrucksvoll. Es ist lobenswert, wie sich diese Unternehmen auch in der Stadt und der Region engagieren, zum Beispiel für Jugendliche.Moderner Campingplatz dank kräftiger Investitionen.

Der kleine Ort hat nicht nur für die Region bedeutende Unternehmen, sondern auch einen modernen Campingplatz. Davon haben wir uns nach dem Besuch bei KKT Frölich überzeugt. Familie Krages aus Hamburg hat kräftig in die Anlage investiert. In circa zwei Wochen öffnet nun auch die Gastronomie. Auf dem Campingplatz entstehen zudem 80 Wohnmobil-Stellplätze, jeweils mit Dusche und WC, Coworking-Spaces und Tiny-Häuser. Solche Projekte bringen den Harz voran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.